Br├╝hlsche Terrasse mit Panoramablick

Br├╝hlsche Terrasse mit Panoramablick

Die weltbekannte Br├╝hlsche Terrasse, auch Balkon Europas genannt, ist seit 1814 der ├ľffentlichkeit zug├Ąnglich und bei Touristen und Einheimischen Zugleich ein beliebtes Ausflugsziel. Das architektonische Ensemble aus St├Ąndehaus, Kunstakademie, Albertinum, B├Ąrenzwinger und Hofg├Ąstehaus verbirgt unter sich die Dresdner Kasematten, die ehemaligen Festungsmauern Dresdens. Etwa 500 m ist die Br├╝hlsche Terrasse lang, die Breite variiert zwischen 20 und 200 Metern w├Ąhrend sie streckenweise etwa 10 m hoch ist. Im Westen von der Augustusbr├╝cke kommende steigt man ├╝ber eine Freitreppe mit wachenden L├Âwen beidseits zur Br├╝hlschen Terrasse hinauf. Von der Ostseite kommend aus Richtung Synagoge oder B├Ąrenzwinger gelangt man ├╝ber den Belvedereh├╝gel durch den kleinen Park auf die Br├╝hlsche Terrasse.

Geschichte der Brühlschen Terrasse

Bereits im 16. Jahrhundert wurde die Br├╝hlsche Terrasse als Teil der Befestigungsanlage Dresdens erbaut. Ihren Namen verdankt sie Heinrich von Br├╝hl, einem s├Ąchsischen Staatsmann im 18. Jahrhundert. Als Gartenanlage, Palais und Galerie angebaut wurden, verlor die Br├╝hlsche Terrasse ihre milit├Ąrische Bedeutung. Das Terrassenufer, welches unterhalb der Br├╝hlschen Terrasse entlangf├╝hrt, wurde als Stra├če in den 1860er Jahren angelegt. Die Durchbr├╝che zur M├╝nzgasse (1873) und Br├╝hlschen Gasse (1900) erfolgten ebenfalls erst weit nach dem Bau der Terrasse.

Die Br├╝hlsche Terrasse heute

Flaniert man auf dem Balkon Europas so stechen zahlreiche plastische Elemente uns Auge. Unter anderem sind hier die B├╝ste des Bildhauers Ernst Rietschel, ein Planetensystem am Aufgang Zur M├╝nzgasse, das Ludwig-Richter-Denkmal und der Delphinbrunnen im Park zu erw├Ąhnen. Einer Legende nach befindet sich in der N├Ąhe des B├Ąrenzwingers der Fingerabdruck August des Starken im Gel├Ąnder der Br├╝hlschen Terrasse. Da das Gel├Ąnder jedoch erst 1900 gebaut wurde, also weit nach dem Tod des s├Ąchsischen Kurf├╝rsten, gilt ein originaler Fingerabdruck als sehr unwahrscheinlich.

Informationen f├╝r G├Ąste

Ein Besuch der Br├╝hlschen Terrasse ist kostenfrei. Auf und rund um die Br├╝hlsche Terrasse befinden sich zahlreiche Lokale, Restaurants und Caf├ęs. Ende 2018 wird der Fahrstuhl neben der Freitreppe fertiggestellt, sodass dann auch ein barrierefreier Zugang an der Freitreppe m├Âglich ist.

Segway Tour Informationen

Die Br├╝hlsche Terrasse wird bei bei┬áSEG-CITY┬ámit angefahren um den Panoramablick zu genie├čen. Sie ist in allen Touren enthalten:

  • Klassik-Mini-Tour
  • Klassik-Maxi-Tour
  • Elbe-Mini-Tour
  • Elbe-Maxi-Tour
  • Tour4You / Surprice Tour

Segway Touren ├ťbersicht Dresden

ZUR SEGWAY-TOUREN ├ťBERSICHT & BUCHUNGSANFRAGE

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen ├ś 5,00 von 5)
Loading...